Pastor Edzard Stiegler gestorben

ON - AURICH
30.07.2019
Der Pastor der Wallinghausener Kirchengemeinde, Edzard Stiegler, ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Der Kirchenkreis Aurich trauert und erinnert sich an einen leidenschaftlichen Prediger und Mann, der seine Gemeinde immer wieder mit neuen Ideen überraschte.
 
Aurich. Am vergangenen Sonnabend ist der langjährige Pastor der Wallinghausener Matthäus-Kirchengemeinde, Edzard Stiegler, im Alter von 61 Jahren verstorben. Das teilte die Superintendentur des Kirchenkreises Aurich mit. Seit zehn Monaten war Edzard Stiegler erkrankt. Noch Mitte Mai hatte er die Hoffnung, in den Dienst zurückzukehren, heißt es in der Mitteilung weiter. Nun starb er zuhause im Kreis seiner Familie.

„Mit Edzard Stiegler verlieren wir einen lieben Menschen, einen leidenschaftlichen Prediger des Evangeliums und einen einfallsreichen Kollegen“, sagte der Superintendent des Kirchenkreises Aurich, Tido Janssen.

„Er liebte seinen Beruf und hatte ein Herz für die Menschen.“

Pastor Edzard Stiegler. Foto: privat


Pastor Edzard Stiegler. Foto: privat

Edzard Stiegler stammt aus Aurich und war seit 27 Jahren Pastor in Wallinghausen. Er überraschte seine Gemeinde gerne immer wieder mit neuen Ideen wie einer Telefonkarte, die zum Kirchgang einlud oder mit „Matthäus-Wein“, heißt es weiter in der Mitteilung. Auch im Kirchenkreis Aurich trug er viele Jahre besondere Verantwortung im Kirchenkreisvorstand und als stellvertretender Superintendent.
Viele Menschen in Wallinghausen und Umgebung hat Edzard Stiegler auf ihrem Lebensweg intensiv begleitet. „Er liebte seinen Beruf und hatte ein Herz für die Menschen. Dankbar blicken wir auf sein langes segensreiches Wirken, sein Engagement und seine freundliche Nähe, die er vielen in der Kirche und weit darüber hinaus schenkte“, sagte Janssen. Und: „Wir bewahren in uns seine immer dem Leben und der Hoffnung zugewandte Haltung.“

Die Trauerfeier findet am Freitag, 2. August, ab 14 Uhr in der Matthäus-Kirche in Wallinghausen statt.